Falsche Nachhaltigkeit bei den Großbanken

, Falsche Nachhaltigkeit bei den Großbanken,

Die nachhaltigen Investmenfonds der Sparkassen, Volksbanken und Co. sind nicht ganz nachhaltig wie es eigentlich erscheint. Es gibt eine sogenannte 5% Toleranz-Grenze, die es erlaubt den Banken in Unternehmen zu investieren, dessen Gesamtumsatz nur bis maximal 5% aus Krieg, Waffen, Terror und Co. besteht.

Jan Böhmermann deckt die geschwindelte Nachhaltigkeit der Banken auf.


Nachhaltige Investmentfonds und Anlageprodukte liegen zur Zeit im Trend in der Finanzbranche. Bisher wurde Nachhaltigkeit nur von Family Offices, Stiftungen und Pensionsfonds berücksichtigt. Doch nun sind Privatanleger auf den Geschmack gekommen. Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur noch ein Trend, es ist mittlerweile Bestandteil und ständiges Thema in unserer Gesellschaft geworden. Den sozialen und ökologischen Einfluss haben auch die Banken erkannt und bieten eine große Produktpalette an nachhaltigen Investment Möglichkeiten an.

Nachhaltigkeitsfonds: Nicht immer ist nur Nachhaltigkeit drin
Doch nicht alles, was unter der Marke „nachhaltig“ verkauft wird, ist auch wirklich zu 100% nachhaltig. Es gibt kein gesetzlich geregeltes Regelwerk dafür. Mittlerweile wird es sogar als Werbelabel missbraucht, zum anderen stellt die steigende Nachfrage größere Fonds bzw. Fondsgesellschaften aber auch vor die Herausforderung eines sehr eingeschränkten Anlageuniversums. Es gibt jedoch verschiedenste Werte, die den Kriterien entsprechen würden.

Selbst Jan Böhmermann interessiert sich für nachhaltige Geldanlage
Ein Umstand, den auch Jan Böhmermann in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ kürzlich in seiner typischen Art deutlich machte:

, Falsche Nachhaltigkeit bei den Großbanken,

Investierte Volumina in Rüstung und Waffenproduktion der deutschen Banken zwischen 2014-2017.
(Quelle: ZDF)

Die nachhaltigen Investmenfonds der Sparkassen, Volksbanken und Co. sind nicht ganz nachhaltig wie es eigentlich erscheint. Es gibt eine sogenannte 5% Toleranz-Grenze, die es erlaubt den Banken in Unternehmen zu investieren, dessen Gesamtumsatz nur bis maximal 5% aus Krieg, Waffen, Terror und Co. besteht. Das bedeutet, dass auch Werte wie Thyssenkrupp im renomierten Nachhaltigkeitsfonds der Sparkasse vertreten ist.

, Falsche Nachhaltigkeit bei den Großbanken,
Chris Riefenstahl
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *

Latest Posts

Top Authors

Most Commented

Featured Videos